Home

meine AnlageBetriebsbahnerTipps & ErfahrungenUmbauReinigung & WartungFlüsterschleiferMärklin Sinus MotorenMobile Control IIIntellibox 1ESU LokProgrammerCentral Station 1, ECOS 1 & 2, ECoRaESU Engineering EditionTrainControllerLoks mit sb-AntriebenPiko MesswagenWagenbeleuchtungM4 / mfx kompaktDrehscheibe Märklin 7286Drehscheiben Umbau mit sb-MotorDrehscheibe mit MOEBO Lasercut KitTEE Vt 11.5Original & ModellHistorischesGeschichteLinksHaftungsausschlussImpressumElektroauto :)


Piko Messwagen 55050 / 55052 / 55054
letzte Änderung am 22.04.2018

       

Downloadbereich bei Piko, für die Messwagen

Hier noch ein keines Video von Piko.

Messwagen 55050 DB Neuheit 2017 UVP 179,99 Euro
Messwagen 55052 SBB Neuheit 2017 179,90 Euro (nur in der Schweiz)
Messwagen 55054 ÖBB Neuheit 2018 UVP 199,99 Euro

Mit einer App für Android (keine App für iPhone) kann man sich die Messwerte des Wagens in Echtzeit auf dem Handy oder Tablet anzeigen lassen. Auch auf der Mobile Controll II von ESU läuft die App von Piko. Der Wagen besitzt einen eignen WLAN Access Point (WLAN Netz SSID "Piko-Messwagen_H0"). Mit dem kann man sich mit dem Handy / Tablet ganz einfach verbinden. Es können bis zu vier Geräte gleichzeitig mit dem Wagen verbunden werden. Der Wagen hat aber auch ein eigens Display um die Werte anzuzeigen. Es ist also kein Handy zur Nutzung zwingend erforderlich. Und ins eigene WLAN zu Hause kann er auch verbunden werden.


vollgende Werte können angezeigt werden:

Modellgeschwindigkeit km/h (H0) , cm/s, m/s
zurückgelegte Wegstrecke cm, m, km (H0)
Steigung %
Gleisüberhöhung %(Neigung)
Gleisspannung in Volt (nicht Märklin Gleis)
Digitalsignal (nicht Märklin Gleis)



weiter Möglichkeiten:

eigene DCC Adresse zum deaktivieren des Displays per F0, F1 & F2 Display blättern, F3 Streckenzähler zurücksetzen (nicht Märklin Gleis)
DCC Snifferadresse zum lauschen, Fahrstufe (nicht Märklin Gleis)
Messwerte von einer Messfahrt speichern, bis zu 3 Stunden
interne Akku mit bis zu 120 Minuten Laufzeit (ohne WLAN 180 Minuten) fest verbaut
Display Sprache in englisch, französisch, Italienisch, polnisch und deutsch
Messbereiche metrisch, feet und miles
Eigene Display Layouts erstellen mit Config Tool




Eine Auswerte-Software Piko Analyst für Windows, Piko 55051 kann man sich noch dazu kaufen.
Damit kann man die aufgezeichneten Messwerte grafisch darstellen. weiteres siehe weiter Unten.

Da der Wagen für das DC Gleis konzipiert ist, können laut Anleitung nicht alle Funktionen auf dem Märklin AC Gleis genutzt werden (siehe unten). Der Wagen besitzt einen internen LiPo Akku. Bei DC Gleis wird er direkt mit dem Digitalstrom des Gleises geladen. Man kann aber den Akku auch mit einem Kabel, USB Micro Type B direkt wie ein Handy laden. Ein Kabel liegt dem Wagen nicht bei, sollte aber in jeden Haushalt mehrfach vorhanden sein. Er ist auch auf analogen Anlagen, DC wie AC einsetzbar.

Software Übersicht

Firmware Wagen
01.01.2018 Firmware v1.01.00 - Kalibrieren Radgröße, Batteriesymbol angepasst, Wifi Modul verbessert
26.03.2018 Firmware v1.02.00 - F3 Streckenzähler zurücksetzen, Italenisch, polnisch, kleine Bugfixes
10.04.2018 v1-03.00  Streckenzähler wurde nicht gespeichert, wenn der Messwagen manuell ausgeschaltet wurde

Config Tool
10 / 2017 Version 1.00
01 / 2018 Version 1.2

Android App
10 / 2017 Version V1.00

Piko Analyst
10 / 2017 Version 1.0.0.0


Config Tool
ab Windows 7 aufwärts verwendbar
Das Config Tool wird nach dem Download entpackt. Man sollte die exe-Datei nur aus dem Verzeichnis starten, da dort noch eine dll-Datei liegt die die deutsche Sprache enthält. Kopiert man die exe-Datei einzel irgendwo hin und startet Sie, sind die Menu-Texte englisch.

kleines Video

mit dem kann man Updates machen. Update kann man sich von der Piko Homepage herunterladen

In der Wifi Konfiguration stelle man einmal das WLAN des Wagens ein, ist aber ab Werk schon so ok, damit kann man sich mit dem Handy mit dem Wagen verbinden. Aber auch kann man den Wagen parallel ins  eigene Heim WLAN bringen. Damit kann man die Daten Live, im Piko Analyst ansehen. Auch das Display des Wagens. Wirklich cool

Uner DCC Konfiguration kann die DCC Adresse des Wagens ändern und die Adresse eingeben die der Wagen blauschen soll. Zum Beispiel einer Lok. Da werden dann sogar die Fahrstufen angezeigt.

Unter Display Konfiguration kann man die Werte einstellen die der Wagen im Display anzeigen soll. Ich für mich brauche es nicht. Mein Display ist dunkel, alle Türen zu und ich schaue mir alles Live auf Handy oder Analyst (PC) an

                   

hier ein paar Beispiele für Displays

               

           

Unter dem letzten Punkt Kalibrieren kann man den Wagen genau einstellen. Meiner steht auf +2 und zeigt genau an

Wie sieht der Wagen von Innen aus:

                       


Umbau des Wagens für das Märklin Gleis nicht mehr für DC nutzbar!!!
Achtung!!! Der Umbau erfolgt auf eigenes Risiko, Die Richtigkeit der hier gemachten Angaben, kann nicht übernommen werden !!!

Der Umbau des Wagens für das Märklin Gleis der in der MIBA beschrieben wurde gefällt mir persönlich überhaupt nicht.Auch wurde in Ihm überhaupt nicht beschrieben wie man den Wagen öffnet. Deswegen werde ich hier meiner Version vorstellen. Dazu benötigen wir einen Märklin Wagen mit Schleifer und stromführender Kupplung. Des weitern eine RTS / Märklin stromführende Kupplung. Mein Umbau läßt sich sehr einfach rückgängig machen. Nach dem Umbau kann der Wagen den vollen oben genannten Funktionsumfang. Es gibt also keine Einschränkungen für das Märklin System mehr!!!

Nun geht es los. bei dem Wagen läßt sich das Dach einfach abheben, es ist nur durch Rastnasen befästigt

Als erstes löten wir den roten Draht an WR_1, mit auf den schwarzen von WL_1, dann machen wir das gleiche auf der anderen Seite der Paltine. Der rote Draht von WR_2 kommt mit auf den schwarzen Draht auf WL_2. Damit hat man nun die Kontakte der Gleichstromachse zusammen gelegt. Damit hat man nun einen Wagen mit AC Achsen. Achtung nun ist er nicht mehr für das DC System verwendbar, es würde einen Kurzschluss geben!!! Achtung dadurch erlischt die Piko Garantie!!! Möchte man den Wagen für beide System (AC & DC) haben, kann man auch mit einem Schalter den Umbau so gestalten das man zwischen den Systemen wechseln kann.

   

Nun benötigen wir eine Märklin / RTS Kupplung. Die muss ja zum Schleifer. Der Schleifer befindet sich aber nicht am Piko Messwagen sondern an einem zweiten Wagen. Ich habe hier mal einen grünen Draht genommen damit Ihr es besser sehen könnt. Ich habe mir für den Anschluss die Seite beim Akku ausgesucht, da sind weniger Kabel. Der grüne Draht wird nun an den freien Pin WR_2 gelötet. Das andere Ende wird an die Märklin / RTS Kupplung gelötet.

   

Fertig. Nun koppelt man den Wagen mit dem Schleifer und den PIKO-Messwagen zusammen und schon wird auch die Digitalspannung angezeigt und der Wagen kann auf dem Gleis geladen werden :) Perfekt und man kann alles ohne Rückstand zurückbauen. Der Wagen läßt sich also jederzeit in den original Zustand zurück versetzen

   

Ersatzakku
In der Anleitung steht das man den Akku nicht alleine tauschen kann. Das stimmt ja nicht so ganz. Der Akku ist nur mit zwei Drähten angelötet und in den Wagen geklebt. So ähnliche Akkus werden auch in Carrera Handreglern verwendet.Dort sind es LiPo Akkus. Das sollte hier auch so sein. Die Werte des Piko LiPo sind:
3,7 V
1,11Wh
300mAh

Ersatzakkus kann man bei ebay und Media Markt finden. Preis so um die 14 Euro. Das ist normal, da der von Carrera auch so in der Richtung liegt, der ist aber nur halb so gross.

MIBA Digitale Modellbahn Zeitungsbericht 01/2018

Es gab einen Zeitungsbericht in der MIBA. Leider gab es nach meiner Meinung in diesem Bericht einen sachlichen Fehler und die Lösung mit dem Schleifer unter dem Wagen gefällt mir persönlich überhaupt nicht. Somit würde der Wagen kaputt gemacht. Das Config-Tool ist deutsch und Englisch. Für Deutsch muß man nur oben  den dll Hinweis von mir beachten!

PIKO Analyst
Ich habe mir mit dem Wagen auch gleich die Piko-Analyst Software gekauft. Die CD besitz eine Registrienummer. Dann muss man zusätzlich, nach der Installation auf dem PC in der Software eine Hardware ID erstellen und beiden an Piko senden. Dann bekommt man seinen Freischaltcode zugesendet. Bei mir hat das nicht mal 2 Stunden gedauert :) Perfekt. In der Zeit kann man den Wagen laden und sich mit Ihm und der Anleitung vertraut machen. Achtung. Die Lizenz gilt nur für den PC, auf dem man die Hardware ID erzeugt hat. Wenn man Piko seine Adresse gibt, scheint es aber kein Problem zu sein, wenn mal ein neuer PC benötigt wird, einen neuen Freischaltcode zu bekommen.
Mein Wagen befindet sich ja im lokalen WLAN. Somit kann die Analyst Software Live auf den Wagen zugreifen. So kann man die Daten Live aufzeichen, speichern, wieder laden und auswerten. Parallel kann man Sie sich auch auf dem Handy / Tablet ansehen.

kleines Video

Man kann Daten Live sehen

Das Display des Wagen Aus und Ein schalten und umschalten

Für mich ist der Piko Messwagen mit der Analyst Software zusammen die digital Neuheit 2017/2018 und der Messwagen überhaupt. Kein anderer Messwagen bringt für diesen Preis so einen Funktionsumfang und erfüllt soviele Wünsche. Mir fällt aktuell nichts ein was mir fehlen würde. Auch die Anzeige und Auswertemöglichkeiten ist so umfangreich wie perfekt durchdacht. Da ist für jeden was dabei ist, Handy, Wagen direkt oder PC.

Zum Abschluss muss ich noch sagen, ich bekomme nichts von Piko für das Lob. Auch habe ich den Wagen selbst gekauft, ein Pressemodell habe ich nicht bekommen. Also ist das hier total unabhängig!! Viel Spaß mit eurem Wagen


- Home- meine Anlage- Betriebsbahner- Tipps & Erfahrungen- Umbau- Reinigung & Wartung- Flüsterschleifer- Märklin Sinus Motoren- Mobile Control II- Intellibox 1- ESU LokProgrammer- Central Station 1, ECOS 1 & 2, ECoRa- ESU Engineering Edition- TrainController- Loks mit sb-Antrieben- Piko Messwagen- Wagenbeleuchtung- M4 / mfx kompakt- Drehscheibe Märklin 7286- Drehscheiben Umbau mit sb-Motor- Drehscheibe mit MOEBO Lasercut Kit- TEE Vt 11.5- Original & Modell- Historisches- Geschichte- Links- Haftungsausschluss- Impressum-  Elektroauto

Seit dem 29.03.2002 Online

Copyright © 2018 ollismodellbahnseite.de
Alle Rechte vorbehalten